Deutsche Bank – Apple Watch App

Bislang benötigten Sie stets einen Laptop, ein Netbook, ein Tablet oder zumindest ein Smartphone, um Ihre Bankdaten unterwegs abzurufen. Wurde diese Form des mobilen Bankings noch vor einiger Zeit als eine zum Zeitgeist passende Errungenschaft gerühmt, ist dies jetzt schon fast wieder antiquiert. Sofern Sie Kunde bei der Deutschen Bank sind, können Sie nunmehr Ihr Konto jederzeit bequem am Handgelenk mit sich führen. Sie benötigen lediglich die Apple Watch, ein iPhone und die von der Deutschen Bank entwickelte Banking-App „Meine Bank. Mit diesem in Deutschland bislang einmaligem Angebot hebt die Deutsche Bank das mobile Banking quasi auf einen neuen Level und schreibt ein neues Kapitel im Hinblick auf die nicht immer einfache Beziehung zwischen Technologie und Mensch.

Deutsche Bank Apple Watch App - Screenshot.

Deutsche Bank Apple Watch App – Screenshot.

Weiterlesen

EZB – Milliarden-Kauf der Staatsanleihen

Diese Entscheidung der Europäischen Zentralbank sorgte für die Aufruf nicht nur auf den Finanzmärkten, sondern auch bei den Politkern und den Bürgern der Europäischen Union: EZB kauft die Staatsanleihen der Euro-Länder in Milliardenhöhe.

Was ist die Absicht der EZB?

Bekämpfung der Wirtschaftsflaute und der zu niedrigen Inflation (Angst vor der Deflation) im Euroraum.

Was passiert mit den Staatsanleihen?

Durch die massiven Käufe der EZB werden die immerhin geringen Renditen z.B. der Bundesanleihen weter sinken. Weiterlesen

CFD Handel

An Kursänderungen eines Basiswerts überproportional partizipieren: Das ermöglichen Hebelprodukte wie Contracts for Difference (CFDs). Erfahrene Trader, die sich der spezifischen Risiken bewusst sind, können über solche Derivate mit vergleichsweise geringem Kapitaleinsatz an der Entwicklung verschiedenster Basiswerte teilhaben – zum Beispiel von Aktien, Währungen, Rohstoffen oder auch von ganzen Indizes. Dabei lässt sich nicht nur von steigenden Notierungen profitieren, sondern darüber hinaus auf fallende Kurse setzen.

Einer der Vorteile von CFDs ist deren Transparenz: Die Preise orientieren sich ausschließlich an der Kursentwicklung des Basiswerts. Und nicht, wie zum Beispiel bei Optionsscheinen, zusätzlich an Faktoren wie der Volatilität oder einer Restlaufzeit. Dabei gibt es im CFD-
Handel über viele Anbieter mit dem Market Maker Commerzbank zum Beispiel eine Referenzpreisgarantie für alle CFDs auf Aktien des DAX 30 und des EuroStoxx 50. Weiterlesen

Banken Stresstest 2014

Wer wurde geprüft?
Die EZB hat die Prüfungsergebnisse von 130 Banken veröffentlicht, darunter 127 ausder Euro-Zone sowie drei aus Litauen, das im Januar der Euro-Zone beitritt. Den größten Block stellen die insgesamt 24 deutschen Institute. Die geprüften Banken stehen für rund 82 Prozent aller Banken-Vermögenswerte der Euro- Zone.

Warum hat die EM die Banken geprüft?
Am 4. November übernimmt die Euröpälsche Zentralbank (EZB) die direkte Aufsicht über die 120 größten Banken der Euro-Zone, darunter 24 aus Deutschland, und sie will die Institute ohne Altlasten übernehmen. Ein weiterer Grund: Das Misstrauen der Investoren gegenüber den
Banken und auch das Misstrauen- der Banken untereinander ist groß. Die penible Überprüfung soll neues Vertrauen schaffen. Weiterlesen

Gründe Immobilienkauf

Laut einer Umfrage der Sparda Bank sind das die wichtigsten Gründe für den Immobilienkauf (absteigend):

„Für ein eigenes Haus, eine eigene Wohnung spricht:“

  1. Wunsch, in den eigenen vier Wänden zu leben 74%
  2. Freie Gestaltungsmöglichkeiten 70%
  3. Sicherheit vor Kündigung 70%
  4. Wichtiger Beitrag zur Altersvorsorge 70%
  5. Wohnen im eigenen Haus, in der eigenen Wohnung ist langfristig günstiger 62%
  6. Man muss sich nicht mit einem Vermieter herumärgern 59%
  7. Im Vergleich wertbeständigste Geldanlage, Immobilie behält langfristig ihren Wert 57%
  8. Angebot an Mietwohnungen entspricht nicht eigenen Bedürfnissen 32%

Weiterlesen

numbrs – Alle Banken App

numbrs ermöglicht die Verwaltung mehrerer Bankenkonten in einer einzigen App (Multi-Banking).

Anhand der eigenen Finanzhistorie wird eine Prognose der zukünftigen Einnahmen und Ausgaben (Cash-Flow) berechnet. Banküberweisungen werden gespeichert und können sehr schnell und einfach wiederverwendet werden. Ein Algorithmus von numbers kategorisiert automatisch alle Transaktionen und ermöglicht einfachen Überblick über die Ausgaben. Alle Transaktionen werden ausserdem in einer Timeline übersichtlich dargestellt.

Weiterlesen

Banking App NUMBER26 Test

Das Start-Up NUMBER26 will das traditionelle Bankengeschäft mit kostenlosem Banking in Echtzeit revolutionieren. Das Geld wird in sekundenschnelle an Freunde bei facebook, Whatsapp oder per Email verschickt. Ohne zusätzlichen oder versteckten Kosten und aufgepeppt mit Financial Management Tools greifen die Jungunternehmer das etablierte Bankengeschäft an.


Weiterlesen

Vermögen vererben

Grundlage einer sorgfältigen Nachlassplanung ist die Analyse Ihrer Vermögensverhältnisse und Ziele. Anschließend besprechen Sie gemeinsam mit Ihrem Berater (z.B. Private Banking) die Möglichkeiten für die Weitergabe Ihres Vermögens. Diese unterscheiden sich je nach Vermögensart, beispielsweise Geldvermögen, Wertpapiere oder sonstige Vermögensgegenstände. Auf diese Weise entwickeln Sie ein umfassendes Konzept für den Vermögensübergang, das Ihren Vorstellungen entspricht. Weiterlesen

Mit DKB-Cash und bis zu 10.000 Miles&More Meilen sammeln

Das neue Jahr hält viel für Sie bereit – sicherlich auch die eine oder andere Reise. Damit Sie Ihre Zeit unterwegs rundum genießen können und immer flexibel sind, hat unser Partner Deutsche Kreditbank den idealen Reisebegleiter für Sie: DKB-Cash, das kostenfreie Girokonto, inklusive DKB-VISA-Card, mit der Sie weltweit kostenfrei Bargeld abheben können. Weiterlesen

Wichtige Investmentbanken

Führende Investmentbanken (Weltmarktanteil):

  1. JP Morgan
  2. Bank of America
  3. Merrill Lynch
  4. Goldman Sachs

Die US-Amerikanischen Häuser verdienen deutlich mehr als die europäische Konkurrenz. „US-Banken erhielten im zweiten Quartal 33 Prozent aller weltweiten Gebühren für Aktien-Verkäufe, Fusionsberatung und Bonds-Underwriting – der höchste Wert seit 2008. Das geht aus Daten des Marktbeobachters Freeman & Co. in New York hervor. Banken in Europa kamen den Angaben zufolge hingegen auf weniger als 30 Prozent.“ Handelsblatt

Weiterlesen