Telefonica Aktie Empfehlungen von Analysten

Übersicht der aktuellen Analystenempfehlung zur Telefonica Aktie vom 15.12.2011

Datum der Analyse:
15.12.2011
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 24.08.2011
Neue Empfehlung:
halten

Telefónica gewinnt Flexibilität

New York (aktiencheck.de AG) – Luis Prota, Nick Delfas, Terence Tsui und Ryan Fox, Analysten von Morgan Stanley, stufen die Aktie von Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) unverändert mit „equal-weight“ ein und bestätigen das Kursziel von 18,50 EUR. Telefónica habe trotz einer Bestätigung der Dividendenpolitik im November nun eine Ausschüttungskürzung bekannt gegeben. Die finanzielle Flexibilität verbessere sich zwar. Allerdings sei der neue Total Return von den Finanzierungsbedingungen und dem Geschäftsumfeld in Spanien abhängig. Für eine positivere Einschätzung des Titels sei es noch zu früh. Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Morgan Stanley die Aktie von Telefónica weiterhin mit dem Votum „equal-weight“. (Analyse vom 15.121.11) (15.12.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals und betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

————-

 

15.12.2011
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 02.12.2011
Neue Empfehlung:
halten

Telefónica kürzt die Dividende für 2012 und 2013

Frankfurt (aktiencheck.de AG) – Rossen Koev, Analyst von Independent Research, stuft die Aktie der Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) nach wie vor mit „halten“ ein.

Die Telefónica habe Dividendenkürzungen für die Jahre 2012 und 2013 angekündigt. Der Grund für die Maßnahme sei, dass sich die wirtschaftliche Situation seit Oktober 2009, als die Dividendenankündung gemacht worden sei, grundlegend verändert habe. Die Ausschüttung für das kommende Jahr belaufe sich demnach auf 1,30 Euro ja Aktie. Zuvor seien 1,75 Euro in Aussicht gestellt worden. Die Zahlung im Jahr 2013 solle auf dem gleichen Niveau liegen. Die Telefónica wolle durch diese Kürzung eine stärkere finanzielle Flexibilität erreichen.

Jüngst seien Spekulationen aufgekommen, dass der Konzern aufgrund der hohen Verschuldung Assetkäufe tätigen werde. Aus Sicht der Analysten werde durch die Dividendenkürzung versucht, ein solches Szenario zu vermeiden. Die Ausschüttung für das laufende Jahr von 1,60 Euro je Anteilsschein sei grundsätzlich bekräftigt worden. Die Analysten hätten ihre DpS-Schätzungen für 2012 von 1,75 auf 1,30 Euro verringert.

Da die Dividendenausschüttungen eine hohe Bedeutung in Bezug auf die Unterstützung des Aktienkurses habe, würden die Analysten damit rechnen, dass dieser aufgrund der Kürzung kurzfristig belastet werde. Sie würden jedoch eine Stabilisierung der Finanzlage für unausweichlich halten.

Die Analysten von Independent Research stufen die Aktie der Telefónica bei einem von 14,50 Euro auf 13,50 Euro gesenkten Kursziel nach wie vor mit „halten“ ein. (Analyse vom 15.12.2011) (15.12.2011/ac/a/a)

————

 

Datum der Analyse:
15.12.2011
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 24.10.2011
Neue Empfehlung:
kaufen

Telefónica „buy“

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) – Die Analysten der WestLB bewerten die Aktie der Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) nach wie vor mit „buy“. Das Kursziel werde bei 19 Euro belassen. (Analyse vom 15.12.2011) (15.12.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

—————

 

Analyse

Datum der Analyse:
15.12.2011
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
Neue Empfehlung:
halten

Telefónica begrenztes Potenzial für Schuldenabbau

Zürich (aktiencheck.de AG) – Nick Lyall, Analyst der UBS, stuft die Aktie von Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) unverändert mit „neutral“ ein.

Im Zuge einer Reduzierung der Annahmen zur Gewinn- und Cash flow-Entwicklung werde das Kursziel von 14,00 auf 13,00 EUR zurückgesetzt. Die Konsensprognosen dürften etwas zu hoch sein.

Telefónica dürfte sich insbesondere im Heimatmarkt mit Herausforderungen konfrontiert sehen. Dort könnte es zu den stärksten Rückgängen bei den Erlösen kommen.

Die hohe Dividendenrendite begrenze das Tempo beim Schuldenabbau.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten der UBS bei ihrem Votum „neutral“ für die Aktie von Telefónica. (Analyse vom 15.12.11)
(15.12.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

———————–

 

Datum der Analyse:
15.12.2011
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 16.11.2011
Neue Empfehlung:
halten

Telefónica neutral

New York (aktiencheck.de AG) – Die Analysten von Goldman Sachs stufen die Aktie von Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) weiterhin mit „neutral“ ein. Das Kursziel werde von 14,80 Euro auf 14,40 Euro gesenkt. (Analyse vom 15.12.2011) (15.12.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

——————–

 

Datum der Analyse:
15.12.2011
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 14.11.2011
Neue Empfehlung:
halten

Telefónica neutral

London (aktiencheck.de AG) – Die Analysten von J.P. Morgan Cazenove stufen die Aktie von Telefónica (ISIN ES0178430E18/ WKN 850775) weiterhin mit „neutral“ ein. Das Kursziel werde nach wie vor bei 19,00 Euro gesehen. (Analyse vom 15.12.2011) (15.12.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

 

Quelle der Analysen: onvista, OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*