Immofunding

Immofunding LogoImmofunding bietet alternatives Crowdfunding für Immobilien

Immofunding ist eine Marke beziehungsweise Plattform der CIM – Company for Investment GmbH, welche ihren Hauptsitz in Wien (Österreich) unterhält. Das Unternehmen konzentriert sich speziell auf die Crowd-Finanzierung von Immobilienprojekten, wodurch auch Kleinanlegern eine Investition ermöglicht wird, indem die benötigte größere Summe durch mehrere Teilnehmer zusammengetragen wird. Die Konditionen schwanken je nach Projekt und können jeweils den aktuellen Angeboten entnommen werden. Nach eigenen Angaben des Unternehmens kann die Verzinsung bis zu 8% p.a. betragen.

Neu gegründetes Start-Up aus dem Jahre 2015

Das Portal wurde im Jahr 2015 gegründet und gilt daher noch als neu formiertes Start-Up. Die komplette Abwicklung findet im Direktvertrieb über die Onlineplattform statt, hier können sich Interessierte anmelden oder die Mitarbeiter telefonisch beziehungsweise via Mail kontaktieren. Die Anmeldung auf der Plattform ist kostenfrei und mit keinerlei Verbindlichkeiten verbunden. Das Team rund um das Start-Up wählt schließlich verschiedene Immobilienprojekte aus, welche sich vorwiegend in Deutschland oder in Österreich befinden. Diese werden dann auf der Plattform angeboten, Anleger können folglich zu jedem Zeitpunkt selbst entscheiden, ob und wie viel sie in dieses Projekt investieren möchten. Zudem steht es Anlegern frei, ihre eigene Streuung selbst zu bestimmen. Es ist folglich möglich, das komplette Kapital in lediglich ein Projekt zu investieren oder dieses über zahlreiche Projekte zu streuen.

Immofunding aktuelle Projekte
Beispiel aktueller Projekte von Immofunding (Stand: 08.11.2016, Quelle: Webseite immofunding.com

Wenn sich Anleger für ein Projekt auf der Immobilien-Crowdfunding-Plattform entschieden haben, kann in dieses mit einigen weiteren Mausklicks investiert werden. Hier gewährt die Plattform den Anlegern erneut Freiheit, wodurch sowohl die Laufzeit als auch die Höhe bestimmt werden können. Die Investition wird erst gültig, wenn der gesamte benötigte Betrag durch die Mitglieder der Crowdfunding-Plattform erreicht wurde. Während dieser Übergangszeit wird das Geld nach Aussagen des Unternehmens von einem Notar auf einem Treuhandkonto eingelagert. Eine Rendite erhalten Anleger dann durch die erfolgreiche Fertigstellung des Projektes beziehungsweise die Rückzahlung der Kredite.

Ein weiterer Anbieter für Immobilien-Crowdfunding

Crowdfunding für Immobilien ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Das zeigt auch der Trend hin zu immer mehr Anbietern, die sich mit Crowdinvesting beziehungsweise Crowdfunding für Immobilienprojekte beschäftigen. Durch das Kapital zahlreicher Teilnehmer, können so auch Darlehen mit einer höheren Summe bereitgestellt werden. So erhalten herkömmliche, private Anleger die Möglichkeit in Immobilienprojekte zu investieren, die bis dato vor allem Großinvestoren vorbehalten werden.

Das Motto der Firma: „Werden Sie heute noch zum erfolgreichen Immobilieninvestor“ 

Die Gründung galt als Antwort auf die lang anhaltende Eurokrise und die damit verbunde Null-Zins-Politik.

Wie funktioniert Crowdfunding?

Crowdfunding ist eine Form der Finanzierung und bezeichnet das Sammeln von Geldbeträgen durch viele einzelne Geldgeber („Crowd“ bedeutet „Menge“ oder „Masse“), mit dem Ziel ein bestimmtes Projekt zu realisieren. Man unterscheidet verschiedene Arten von Crowdfunding, die sich durch den Mehrwert unterscheiden, den der Geldgeber für sein Investment erhält. Dies kann eine klassische finanzielle Gegenleistung sein – z.B. Zinsen, aber auch ein anderer materieller Wert (z.B. der Prototyp eines Produktes), hergestellte Produkte selbst oder sogar ein ideeller Wert – z.B. Anteil an einem entstandenem Verein.

Crowdfunding Konzept: 1. Crowd, 2. Funding, 3. Projet, 4. Gewinn
Visualisierter Prozess vom Crowdfunding

Wie funktioniert Crowdfunding bei Immofunding?

Wie funktioniert Immofunding? Infografik. Anmeldung, Entscheidung, Investition, Berichte

Wie bei jeder Geldanlage sollte die Entscheidung für eine Investition immer bei Ihnen selbst liegen – gerade für selbstbestimmte Anleger eignen sich die neuen Crowdfunding-Plattformen hervorragend. Ab einem Mindestbetrag von 250 Euro können Sie dabei sein.

 

Typische Fragen und Antworten der Kunden

Kann jeder sehen, dass ich eine Darlehen vergebe?

Nein. Ihre Darlehensvergabe auf IMMOFUNDING erfolgt anonym.

Was kostet mich der Service von IMMOFUNDING?

Nichts. Durch die Registrierung und Kreditvergabe entstehen Ihnen auf IMMOFUNDING keinerlei Kosten.

Sind die Zinsen aus dem Immobilien-Crowd-Investing steuerpflichtig?

Ja. Die Zinsen aus dem Immobilien-Crowd-Investing unterliegen, wie auch andere Kapitalerträge, der allgemeinen Steuerpflicht. Im Rahmen Ihrer Steuererklärung müssen Sie alle Zinsen angeben.

Wie sicher ist mein Geld bei einem Immobilieninvestment?

Bei einem Immobilieninvestment verleihen Sie Ihr Geld an privatwirtschaftliche Unternehmen, die damit verschiedene Projekte im Immobilienbereich umsetzen. Wird z. B. eine Wohnanlage damit finanziert, so stehen diese dem Unternehmen als Vermögen zur Verfügung und könnten im Falle einer Insolvenz veräußert werden.

Jedenfalls handelt es sich bei Krediten auf IMMOFUNDING um sogenannte Nachrangdarlehen. Dies bedeutet, dass Ihre Forderung erst nach den anderen Gläubigern bedient werden kann. Wie bei jeder Geldanlage besteht auch hier das Risiko des Totalausfalls Ihrer Anlage, sollte das Unternehmen die Schulden nicht mehr bedienen können.

 

 

 

 

Hier sehen Sie ein beispielhaftes Flyer für ein Investment

Immofunding Flyer Investment Terassenwohnung Graz