Teuerste Dispozinsen der Banken

Zur Zeit können sich alle Banken Geld zu historisch niedrigsten Zinsen leihen. Gleichzeitig kassieren sie beim Überziehen der Girokonten zum Teil horrende Dispozinsen, was verständlicherweise in letzter Zeit eine große Empörung nicht nur bei Verbrauchern, sondern auch in Medien findet.

Stiftung Warentest hat im September eine Mammutaufgabe vollbracht und über 1.500 Banken auf den Hinblick der Höhe der Überziehungszinsen untersucht. Interessanterweise gab es bei sehr vielen Kreditinstituten nicht einmal eine Angabe hinsichtlich der Zinshöhe auf ihren Internetseiten. 

Hier in der Tabelle sind die teuersten Dispozinsen (18 Banken mit höchstem Zinsensatz)

[table id=7 /]

 

Die Verbraucherzentrale und auch Stiftung Warentest raten, die Girokonten Angebote der Banken zu vergleichen (hier gehts zum kostenlosen Girokonto Vergleich). Wem der Kontowechsel zu mühsam ist und wer ständig im Minus sich befindet, sollte eventuelle lieber zu einem klassischen Kredit (Ratenkredit Vergleich) greifen – denn hier sind die Zinsen deutlich niedriger. Es wird sozusagen zu einer kleinem Kredit-Umschuldung geraten.

Download Excel-Tabelle: Teuerste-Dispozinsen.xlsx

Ein Gedanke zu „Teuerste Dispozinsen der Banken

  1. Pingback: Günstigste Dispozinsen | Bankenvergleich Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*