Schlagwort-Archive: Aktien

Wichtige Investmentbanken

Führende Investmentbanken (Weltmarktanteil):

  1. JP Morgan
  2. Bank of America
  3. Merrill Lynch
  4. Goldman Sachs

Die US-Amerikanischen Häuser verdienen deutlich mehr als die europäische Konkurrenz. „US-Banken erhielten im zweiten Quartal 33 Prozent aller weltweiten Gebühren für Aktien-Verkäufe, Fusionsberatung und Bonds-Underwriting – der höchste Wert seit 2008. Das geht aus Daten des Marktbeobachters Freeman & Co. in New York hervor. Banken in Europa kamen den Angaben zufolge hingegen auf weniger als 30 Prozent.“ Handelsblatt

Weiterlesen

Investieren statt sparen: Wie man mit Aktien ein Vermögen aufbaut

Investieren statt sparen: Wie man mit Aktien ein Vermögen aufbaut

Wie man mit Aktien ein Vermögen aufbaut. Mit Investmentführer 2011
Erscheinungsjahr: 2008
6., aktualis. Aufl.
mit graphischen Darstellungen
Zielgruppe: Einsteiger/Laien
Gewicht: 271 gr / Abmessungen: 189 mm x 121 mm x 20 mm
Von Otte, Max

Wie werden Sie mit Aktien finanziell unabhängig? Wie bauen Sie ein ertragreiches Depot und ein stattliches Vermögen auf? Finanz-experte und Bestsellerautor Max Otte zeigt, wie man solide Investments identifiziert, die richtige Anlagestrategie wählt, unabhängige Kaufentscheidungen trifft und so bessere Ergebnisse erzielt als mancher Fondsmanager! Sie haben eine Kapital-Lebensversicherung als Altersvorsorge abgeschlossen? Warum haben Sie eigentlich nicht in Aktien der Versicherungsgesellschaft investiert? Damit nämlich hätten Sie im Gegensatz zu den rund 7 Prozent Rendite einer Lebensversicherung (etwa bei der Allianz) in den letzten 40 Jahren im Durchschnitt 14 Prozent erzielt, so schreibt Max Otte, Professor an der Boston University. (Anmerkung der Redaktion: aktuelle Lebensversicherungen versprechen leider deutlich niedrigere Rendite als in der obigen Angabe. Damit ist der Aktienkauf deutlich attraktiver) Weiterlesen

Geld anlegen – Anleihen oder Aktien?

Wir leben wohl nicht zu den allerbesten Zeiten, um das Tagesgeld anzulegen. Die höchsten Zinsen pendeln knapp über die Schwelle von 2 Prozent. Nur wenn man sich die Angebote genauer anschaut, kann man vielleicht noch das eine oder andere Schnäppchen erwischen, wie z. B. das bei Anlegern sehr beliebte Tagesgeldkonto der Bank of Scotland mit 30 Euro Startguthaben. Weiterlesen