Wie funktionieren moderne Kredite?

Es ist unstrittig, dass die Kreditbranche sich in einem enormen Wandel befindet. Waren Kredite sonst in städtischen Banken fest verankert und waren diese die erste und oft einzige Anlaufstelle für Kreditsuchende, so hat die Digitalisierung längst zugeschlagen. Selbst die heimische Bank bietet Online-Kunden ihre Kredite an und das Internet erschlägt Kreditinteressierte beinahe mit Angeboten. Die Digitalisierung offenbart rund um Kredite ihr volles Potenzial, denn wenigstens technisch war es noch nie so einfach und komfortabel, wenigstens einen Kredit zu beantragen. Aber was bedeutet das allgemein?

Abbildung 1: Wer heute einen Kredit aufnehmen möchte, sucht im Normalfall auch online nach attraktiven Angeboten. Bildquelle: @ lilzdesigns / Unsplash.com

Kredite werden immer unkomplizierter und schneller

Bis zur Auszahlung eines Kredits vergingen früher etliche Tage. Zwischen fünf und zehn Tage waren bei online beantragten Krediten die Regel, teilweise und bei stationären Banken dauerte es auch mal länger. Natürlich hat sich die Geschwindigkeit nicht bei allen Krediten massiv verändert, denn es gibt Kreditarten, die immer länger brauchen. Eine Immobilienfinanzierung geht selten binnen weniger Tage komplett über die Bühne. Doch durch die digitale Beantragung hat sich bei den Auto- und Konsumentenkrediten etliches getan:

  • Eilkredite – volldigitale Kredite können teils schon nach zwei Tagen ausbezahlt werden. Die tatsächliche Dauer ist gewiss anbieterabhängig und auch der Kunde wird mit in die Pflicht genommen, doch binnen 72 Stunden ist der Kredit oft durch.
  • Wie funktioniert das? – digitale Kredite vermeiden Papier in möglichst allen Varianten. Schon aus dem Kreditvergleich hinaus können die Kreditanträge online gestellt werden. Unterlagen werden eingescannt oder abfotografiert und hochgeladen, der digitale Kontenblick macht sogar die Einreichung von Gehaltsnachweisen oft überflüssig. Kurzum: Der Postweg entfällt. Bei volldigitalen Krediten sogar vollständig.

Doch warum kann die Geschwindigkeit variieren? Vieles hängt vom Antragsteller ab. Der digitale Kontenblick ist immer die schnellste Lösung, doch wollen nicht alle Kunden, dass der Kreditgeber das Konto einsehen kann. Müssen Unterlagen erst zusammengesucht und hochgeladen werden, so kann natürlich Zeit vergehen. Dasselbe gilt, wenn es zu Rückfragen kommt und nicht sogleich geantwortet wird. Auch in diesem Fall verlängert sich die Zeit bis zur Kreditzusage und somit bis zur Auszahlung.

Identifikation wird immer einfacher

Bevor die Identifikation im Internet möglich war, mussten Kunden nach Aufforderung zur örtlichen Postfiliale gehen und dort persönlich vorsprechen. Dass dies ein durchaus größerer Umstand war, der Zeit kostete, ist verständlich:

  • Aufforderung – die Aufforderung zum Post-Ident-Verfahren kam gerne via Brief.
  • Postfiliale aufsuchen – je nach Wohnort und Arbeitszeiten ist es gar nicht so einfach, während der Öffnungszeiten in eine Postfiliale zu gelangen. Nicht selten konnten Kreditnehmer erst am Samstag die Filiale aufsuchen, wodurch wertvolle Zeit verloren ging.
  • Identifizierung – der Postmitarbeiter kontrollierte die Person des Kunden über den Ausweis und bestätigte dessen Identität. Diese Bestätigung musste nun wieder versandt werden.

Das Web-ID-Verfahren hat das Problem bereits gelöst. Auch heute sucht ein Kunde teilweise noch die Post auf, doch nur im Internet. Das Online-Verfahren funktioniert über die Webcam, die Bestätigung kommt direkt digital. Andere Kreditgeber arbeiten nicht mit der Post, sondern mit einem anderen Service zusammen, der über den dem Kunden zur Verfügung gestellten Link aufgerufen wird. Im Prinzip ist das Verfahren jedoch gleich. Künftig soll dieser Service über WebID einen noch simpleren Weg gehen:

  • Konto-Identifizierung – jedes Girokonto ist auf einen speziellen Kunden ausgestellt. Über die Konto-Identifizierung wird dem Kreditgeber durch die Bank die Person des Kunden bestätigt. Der Kunde muss sich nur ins Online-Banking einloggen und den Auftrag freigeben.

Diese Methode wird teilweise bereits zur Altersverifikation genutzt. Auch hier loggt sich der Kunde ins Onlinebanking ein und gibt die Altersprüfung über eine TAN frei. Etliche Banken erlauben das Vorgehen schon.

Das ist für die Kreditwahl auch heute noch wichtig

Obgleich sich rund um Kredite viel getan hat, gelten weiterhin alte Maßgaben. Der erste Schritt zum Kredit ist daher immer der Kreditvergleich, denn wie sollten Verbraucher ohne einen Vergleich die günstigste und beste Lösung für sich finden? Bei den Kreditvergleichen kann längst der angedachte Verwendungszweck eingegeben werden. Das ist wichtig, denn je nach Kreditverwendung variieren die Kosten. Und worauf kommt es sonst an?

  • Kosten – die Zinsen stehen weiterhin im Mittelpunkt. Das repräsentative Beispiel ist zwar ein guter Hinweis auf die Kosten des Kredits, jedoch bringt erst die Bonitätsprüfung entscheidende Klarheit, zu welchen Konditionen der Kredit an einen bestimmten Kunden vergeben wird. Jedoch muss das Beispiel auf ein Großteil der Bevölkerung passen. Die Zinsspanne hingegen verrät, wie hoch oder niedrig die Zinsen im schlechtesten oder günstigsten Fall sind.
  • Tilgungen – sind kostenlose Sondertilgungen möglich? Sie sollten unbedingt enthalten sein. Noch besser ist es, wenn eine kostenlose vorzeitige Ablöse zu jeder Zeit möglich ist.
  • Schutzmaßnahmen – im Leben ist eigentlich nur eines sicher: Jeder Mensch stirbt einmal. Daher ist es empfehlenswert, bei Krediten auf Schutzmaßnahmen wie die Ratenpause zu setzen. Über sie dürfen die Raten für einen bestimmten Zeitraum ausgesetzt werden, ohne dass es zu negativen Folgen kommt. Im Krankheitsfall oder bei einer kürzeren Arbeitslosigkeit ist die Ratenpause ideal, um Einkommensverluste auszugleichen.
  • Besondere Kredite – je nach Vorhaben gibt es verschiedene Kredite. So bietet sich bei einer Autofinanzierung stets der Autokredit an, da er mit besseren Konditionen einhergeht als gewöhnliche Ratenkredite. Bei der Kreditwahl sollte der Kreditgrund daher möglichst treffend gewählt werden.

Wer es besonders eilig hat oder einen Kredit trotz schlechterer Bonität sucht, der darf keinesfalls auf betrügerische Angebote hereinfallen. Es ist schlichtweg nicht gängig, Vermittlungsgebühren oder Schutzgebühren zu zahlen, um überhaupt einen Kredit zu erhalten. Oft werden diese Gebühren eingezogen, doch ein Kredit wird niemals ausgezahlt.

Abbildung 2 – „Moderne Kredite Online“, Bildquelle:  @ Nathan Dumlao / Unsplash.com 

Fazit – schneller, einfacher und unkomplizierter

Moderne Kredite sind schnell und begeistern durch ihre unkomplizierte Antragsstellung. Alles geht online, quasi bequem von der Couch aus. Selbst einzureichende Unterlagen können heute mühelos fotografiert und via Smartphone hochgeladen werden, die einzige Maßgabe ist, dass die Datei gut lesbar ist. Rund um die Identifikation und die Unterschrift ist das Leben des Kreditnehmers zugleich komfortabler geworden, denn die Identifikation via Webcam und eine digitale Unterschrift sind schnell erstellt.

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*