Alternative Anlagemöglichkeiten nutzen

Alternative Anlagemöglichkeiten nutzen

Wer über eine gute finanzielle Basis verfügt, möchte diese normalerweise weiter ausbauen. Und auch bei etwas weniger Geld liegt das Interesse meist darin, dieses zu vermehren. Leider gibt es Anlagemöglichkeiten, die sich über die Jahre hinweg entwickelt und bewährt haben, heutzutage aber nicht mehr funktionieren. Ein Beispiel hierfür ist das klassische Sparbuch. Wo es in früheren Jahren noch einen bedeutenden Zinssatz gab, liegt dieser heutzutage kaum  über 0 %. Bezieht man die Inflationsrate mit ein, führt die Anlage auf einem solchen Konto nicht dazu, dass sich das Vermögen vermehrt. Ganz im Gegenteil, der Wert verringert sich. Deshalb gibt es hier einige Ideen, wie das eigene Geld sinnvoller investiert werden kann.

Immobilien als harte Währung

Alternative Anlage
Abb.1 Alternative Anlage

Anstatt das Vermögen auf dem Bankkonto anzulegen, bietet es sich an, es zu reinvestieren. Wer über genügend finanzielles Potenzial verfügt, kann dies zum Beispiel tun, indem Immobilien oder Baugrundstücke erworben werden. Für die Immobilienfinanzierung wird zwar eine eher große Summe Geld benötigt, doch es gibt verschiedene Strategien, um ein Traumhaus zu kaufen. Wenn dieser Schritt erst einmal erfolgt ist, gilt es nur noch abzuwarten. Natürlich kann die Immobilie auch selbst genutzt werden. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, das Haus zu vermieten und andere Menschen dort wohnen zu lassen. Handelt es sich um ein Geschäftsgebäude, können Unternehmen einziehen. Egal, wer das Gebäude an Ihrer Stelle nutzt, es ist das Bezahlen einer Miete notwendig. Und diese kann sich als willkommener Verdienst erweisen. Monatlich wird Geld auf Ihr Konto eingezahlt und der Kauf der Immobilie rechnet sich schnell. Wer regelmäßig die Immobilienpreise in Deutschland beobachtet, kann außerdem einen günstigen Moment abwarten und das Gebäude wieder veräußern. Die Differenz zwischen dem Verkaufs- und dem Kaufpreis kann als Gewinn eingestrichen werden. So ist durch den Erwerb und Verkauf von Immobilien eine Vermehrung des Vermögens möglich, wie es mit einem herkömmlichen Bankkonto unmöglich wäre.

An der Börse handeln

Immer mehr Menschen interessieren sich auch für den Handel an der Börse. Durch die Investition in Aktien, Rohstoffe, Indizes oder ETFs können Gewinne erzielt werden. Allerdings ist dafür ein gutes Händchen notwendig. Denn wo eine Chance besteht, schnell und einfach Geld zu verdienen, ist auch die Möglichkeit eines Verlusts vorhanden. Eine Vorhersage von Kursen ist eigentlich nie möglich, denn niemand kann wissen, ob unvorhergesehene Ereignisse auf der Welt geschehen, welche die Kurse abstürzen lassen. Durch ein genaues Informieren und eine gezielte Auseinandersetzung mit den Anlagemöglichkeiten, besteht aber eine gute Chance, das eigene Vermögen Schritt für Schritt zu vergrößern.

Trend Kurve Chart
Abb. 2 Trend Kurve

Neben dem Handel mit Immobilien und dem Investieren an den Börsen dieser Welt können natürlich auch andere Anlagemöglichkeiten genutzt werden. Großer Beliebtheit erfreut sich heutzutage wieder der klassische Goldbarren. Aber auch modernste Entwicklungen, die mit Kryptowährungen einhergehen, finden immer mehr Zuspruch in der Gesellschaft. Was beim Handel mit Geld nie vergessen werden darf, ist, dass ein potenzieller Verlust droht. Gibt es jedoch einen gewissen finanziellen Rahmen, in dem frei operiert und investiert werden kann, sollten neue Optionen auf dem Finanzmarkt genutzt werden. Dabei darf aber nie vergessen werden, dass es immer sinnvoll ist, einen Teil des Vermögens konservativ anzulegen, um über eine finanzielle Reserve zu verfügen.


Quellenangaben

  • Abb.1 Quelle: Pixabay, nattanan23, https://pixabay.com/photos/money-finance-mortgage-loan-2696229/
  • Abb.2 Quelle: Pixabay, geralt, https://pixabay.com/illustrations/tendency-curve-hand-1445464/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*