Giropay

Giropay LogoGiropay bietet Händlern, die im Internet Waren verkaufen sowie Kunden, die diese kaufen möchten, ein sicheres, rasches und unkompliziertes Bezahlverfahren an, wobei der zu bezahlende Betrag mittels Schnittstelle zeitecht vom Konto des Kunden auf das Konto des Händlers gebucht wird. So werden Risiken und Probleme, wie eventuell ein nicht gedecktes Girokonto des Käufers vollkommen ausgeschlossen. Auch für Käufer bietet die Bezahlschnittstelle eine optimale Lösung für den sicheren Kauf im Worldwideweb.

Gegründet wurde die Giropay GmbH bereits im Jahr 2006 von der deutschen Kreditwirtschaft, um einen reibungslosen und risikofreien Zahlungsablauf für Käufer und Verkäufer, die ein Geschäft über das Internet miteinander abschließen möchten, zu ermöglichen. Dabei bietet sie eine Schnittstelle zwischen Verkäufer, Käufer und dessen Bank, über die die Online-Überweisung gestartet wird. Die Bankenschnittstelle kann in Online-Shops direkt implementiert werden. Der Bezahlvorgang ist simpel und erfolgt über das Girokonto des Käufers. Beim Kauf wird die Zahlungsart gewählt und die Hausbank mittels Bankleitzahl angegeben. Daraufhin wird der Kunde direkt zur eigenen Bank weitergeleitet, wo die Zahlung sicher und schnell durchgeführt wird.

Eines der wichtigsten Merkmale von Giropay ist die direkte Zahlungsgarantie, die nach dem Kauf durch den Kunden von dessen Bank an den Verkäufer ergeht, ganz im Gegensatz zum Bezahlvorgang mit Kreditkarte oder Lastschriftverfahren. Durch die direkte Zahlungsgarantie kann der Verkäufer die Ware sofort versenden. Ein Zahlungsausfallrisiko wird praktisch ausgeschaltet und der Händler kann so mit einem erstklassiges Service durch schnelle Lieferung der Waren punkten. Um Giropay in die Händlerwebseite einbinden zu können, bedarf es einen Akzeptanzvertrag mit einem der insgesamt 16 Acquirern:

  • Postbank
  • das Deutsche Card Service
  • PPRO Financial
  • Heidelberger Payment
  • Transactnetwork
  • B+S Cardservice
  • VR-Bank Westmünsterland
  • Net-m Privatbank 1891
  • WorldPay Customer Payments
  • WGZ Bank
  • Wirecard
  • ConCardis
  • DZ Bank
  • Raiffeisenlandesbank Oberösterreich
  • Neovia Gruppe
  • GiroSolution
Der Vorteil für den Käufer ist die Anonymität, die die eigenen Bankdaten betreffen. Bei vielen anderen Zahlungsverfahren werden gerne Bonitätsprüfungen oder Informationen über den Kontostand abgefragt. Die Übermittlung sensibler Daten dieser Art wird durch das Bezahlverfahren der deutschen Bankenwirtschaft vollkommen ausgeschlossen. Auch muss man keine langen Zahlen in das Überweisungsformular eingeben, da diese Daten automatisch mitgeliefert werden. Die Nutzung ist für Käufer vollkommen kostenlos.

Seit der Ausweitung und dem rasanten Wachstum des E-Commerce-Marktes ist die Frage nach einem sicheren Bezahlverfahren für Händler und Kunden gleichermaßen wichtig geworden. Giropay bietet für Käufer und Verkäufer eine ideale Lösung für rasches und sicheres Bezahlen im Internet und erleichtert so den Handel in virtuellen Räumen.
Vorteile Giropay
  • Bezahlschnittstelle zwischen Käufter und Verkäufer
  • Zahlungsgarantie verhindert Zahlungsausfall (Transfer nur bei gedecktem Konto)
  • kein Versand von sensiblen Kundendaten
  • keine Schufa-Abfrage
  • von über 1500 Banken und Sparkassen angeboten

⇒ Girokonten aller Banken vergleichen!