Direktbank

Mit dem Begriff „Direktbank“ werden Banken beschrieben, die Bankgeschäfte betreiben, ohne über ein Filialnetz zu verfügen. Ebenso wie Filialbanken unterliegen Direktbanken, die auch als Onlinebanken bezeichnet werden, den gleichen bankenaufsichtsrechtlichen Bestimmungen. Organisatorisch versteht man unter dem Begriff „Direktbank“ die Summe aller systematischen Aktivitäten über direkte Kommunikationskanäle mit dem Ziel, Bankleistungen anzubieten und zu verkaufen. Direktbanken sind abzugrenzen von den elektronischen Vertriebswegen klassischer Kreditinstitute, die diese als Ergänzung zu ihren Filialen nutzen. Diese elektronischen Vertriebswege werden als Direct Banking bezeichnet.

Die Merkmale einer Direktbank

Direktbanken zeichnen sich durch diese Merkmale aus:

  • Direktbanken verfügen über kein Filialnetz.
  • Bankgeschäfte werden zumeist über das Internet, per Fax oder per Telefon abgewickelt.
  • Die Beratung wird auf ein Minimum reduziert und findet oftmals per E-Mail statt.
  • Aufgrund des fehlenden Filialnetzes reduziert sich der Verwaltungsaufwand, wodurch Bankleistungen und Bankprodukte kostengünstiger angeboten werden können.

Aufgrund dessen sind die Zielgruppen von Direktbanken aufgeschlossen gegenüber Informations- und Telekommunikationstechnologien.

Direktbanken: Universalanbieter und Spezialanbieter

Es gibt einige Direktbanken, die als Universalanbieter alle wichtigen Standardangebote einer Universalbank anbieten. Anders verhält es sich mit den Spezialanbietern unter den Direktbanken, die lediglich einen Teil der möglichen Finanzdienstleistungen vertreiben. Die meisten Direktbanken bieten diese Leistungen des traditionellen Bankgeschäfts an:

Die Vorteile von Direktbanken

Zu den Stärken und Vorteilen von Direktbanken zählt der Verzicht auf ein kostenintensives Filialnetz und die Weitergabe der Kostenersparnis an die Kunden durch kostengünstigere Produkte. Zu diesen kostengünstigeren Produkten zählen unter anderem Tagesgeld- und Festgeldkonten, die überaus beliebt sind. Das liegt an der Verzinsung, die bei Direktbanken vergleichsweise am höchsten sind und über dem üblichen Marktniveau liegen.

Die Nachteile von Direktbanken

Als Nachteil gelten der fehlende persönliche Ansprechpartner und die Beratung vor Ort, sodass persönliche Absprachen ebenfalls nicht mehr möglich sind. Durch die Anonymität verringern sich die Vertrauensbasis sowie die Loyalität gegenüber Kunden. Bei Fragen bleiben nur der Griff zum Telefon oder die Kommunikation per E-Mail, die beide etwas Geduld erfordern. Um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, ist ein hoher technischer Aufwand erforderlich.