SEPA-Firmenlastschrift (Direct Debit B2B)

Neben der SEPA-Basislastschrift (DD) wird die SEPA-Firmenlastschrift (B2B) eingeführt. Diese dient nur zum Einzüg von Forderungen zwischen Nichtverbrauchern und Firmen.
Abweichend von der SEPA-BasisLastschrift (DD-Core), sind hier folgende Merkmale zu beachten:

  • Es besteht keine Rückgabemöglichkeit wegen Widerspruch nach Belastung.
  • Rückgaben durch die Bank des Zahlungspflichtigen müssen innerhalb von 2 Bankarbeitstagen nach Kontobelastung erfolgen.
  • Das Mandat muss ein gesondertes Firmenlastschrift-Mandat sein.
  • Die Bank des Zahlungspflichtigen ist zur Prüfung der Firmenlastschrift gegen das Mandat verpflichtet (dieses muss bei der Zahlerbank hinterlegt sein).
  • Vorlage bei Einreichung spätestens 1 Tag vor Fälligkeit.
  • Nicht jede Bank unterstützt dieses Verfahren.
Banken Lexikon: