Geldmarkt- Begriff

Markt für kurzfristige Geldgeschäfte der Kreditinstitute mit der Bundesbank und untereinander, insbesondere für Tages-, Monats-, 3-Monats- und Jahresgeschäfte. Wechselrediskontgeschäfte und Lombardabschlüsse gehören gleichfalls hierzu. Die Konditionen für Geldmarktgeschäfte orientieren sich im wesentlichen am Diskont- und Lombardsatz.