Baufinanzierung

Sie möchten schon bald keine Miete mehr zahlen - und planen den Kauf, Umbau oder den Bau Ihrer eigenen vier Wände? Fordern Sie jetzt mit einer unverbindlichen Anfrage ein persönliches Angebot (300 Banken im Vergleich) für Ihre Baufinanzierung an:

Sichern Sie sich historisch niedrige Zinsen!

Bauzinsen Entwicklung Chart

Niedrigste Baufinanzierung-Zinsen seit mehr als 20 Jahren

Eine private Immobilien- oder Baufinanzierung kann aus verschiedenen eigenen Mitteln unter zu Hilfenahme von unterschiedlichen Darlehen die von Banken, Bausparkassen oder Versicherungsgesellschaften gestellt werden, vollzogen werden.

Eigenkapital notwendig

Zum Eigenkapital zählen unter anderem diverse Bank- und Sparguthaben sowie liquide Mittel aus Fondsbeteiligungen. Für die Fremdfinanzierung bieten die Unternehmen unterschiedlichste Darlehen an. Für eine solide Finanzierung verlangen die meisten Banken in der Regel min. 20% Eigenkapital und rechnen für Sie mit Hilfe von einem Finanzierungsrechner alles durch.

Das meist genutzte Darlehen zur Baufinanzierung ist das Annuitätendarlehen. Diese Finanzierungsform der Baukredite hat sich aufgrund seiner Übersichtlichkeit als die beliebteste etabliert. Da die gleichbleibenden monatlichen Raten direkt in die Tilgung des Darlehens einfließen, verringert sich während der Laufzeit die Zinsbelastung. Die Tilgung erhöht sich hingegen. Das Darlehen kann je nach Zinsniveau auf mehrere Jahre festgeschrieben werden. Zusätzlich können Sonderzahlungen oder eine vorzeitige Ablösung im Darlehensvertrag vereinbart werden.

Arten der Immobilienfinanzierung

  • Immobilienkauf (Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Eigentumswohnung, Grundstück)
  • Bau einer Immobilie (Neubau)
  • Anschlussfinanzierung - nach Ablauf der festgeschriebenen Zinsen (z.B. 5, 10, 15 oder 20 Jahre), benötigte weitere Finanzierungsrunde
  • Umbau / Modernisierung - auch Renovierungskredit genannt

Deutsche setzen auf "Betongold" als Vermögensgrundlage

Der Immobilienbesitz deutscher Privathaushalte hat sich in den zurückliegenden 20 Jahren verdoppelt. Das zeigt eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, die im März 2013 veröffentlicht wurde. Weiterhin sind Immobilien die wichtigste Vermögensgrundlage: Rund die Hälfte des Privatvermögens ist darin investiert. Insgesamt verfügen 18,8 Millionen Haushalte (48 Prozent) über Haus- und Grundbesitz. Im Vergleich zu unseren europäischen Nachbarn befinden wir uns aber noch auf hinteren Plätzen - Deutschland ist ein Land der Mieter. Doch günstiges Baugeld treibt den Wandel zum Eigentum voran.

Immobilienanteil an der Vermögensentwicklung privater Haushalte Deutschland in Milliarden €
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln auf Basis von Daten der Deutschen Bundesbank und des Statistischen Bundesamts

Notwendige Absicherung gegen Unfall, Arbeitsverlust und Tod

Zur Absicherung ihrer Darlehen verlangen die Banken oder Kreditinstitute bei einer Baufinanzierung Sicherheiten. Diese werden meist in Form von Versicherungen angeboten und auch abgeschlossen. Zu den meist genutzten Produkten gehören Kapitallebensversicherungen und Berufs- und Arbeitsunfähigkeitsversicherungen. Treten unvorhersehbare Ereignisse wie beispielsweise ein Unfall oder sogar der Tod des Bauherrn ein, wird die Baufinanzierung ohne Absicherung in den meisten Fällen scheitern. Weitere Sicherungsmaßnahmen für private Immobilienfinanzierungen sind die Buchgrundschuld und das Grundpfandrecht.

Gewerbliche Baufinanzierung

Bei einer gewerblichen Baufinanzierung gehören die zu finanzierenden Objekte zum Betriebsvermögen. Da die zu finanzierenden Immobilien unterschiedliche Risikostrukturen aufweisen, werden diese in gewerblich genutzte Immobilien (z.B. Einkaufszentren, Bürogebäude) und in Wohnimmobilien kategorisiert. Oft kommt es auch zu Mischobjekten, die aufgrund ihrer Struktur gesondert finanziert werden müssen. Die Finanzierung der gewerblichen Immobilien wird meist von spezialisierten Kreditinstituten, Landesbanken, Hypothekenbanken aber auch von verschiedenen Versicherungsgesellschaften übernommen. Bei der gewerblichen Baufinanzierung werden oft langfristige Darlehen mit einem hohen Eigenkapitalanteil genutzt.

Bauzinsentwicklung

Die niedrigen Bauzinsen bleiben nicht für die Ewigkeit. Weltweite Konjunkturerholung, moderates Wachstum in USA und die Rückkehr der Europäischen Krisenstaaten zur Normalität erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die Zinsen in den nächsten Jahren wieder steigen werden. Sichern Sie noch heute die Niedrigzinsen: 

⇑ Formular zur persönlichen Beratung ausfüllen