VISA

VISA LogoDas international größte System für Kartenzahlungen bietet die VISA Corporation mit der Visa Card. 1981 entstand diese Karte, die von der Bank of Amerika ihren Kunden zu Verfügung gestellt wurde. 

Ab 1987 zogen immer mehr Banken in den Mitgliedsverband ein, wie zum Beispiel die Santander Direkt Bank AG, CC-Bank Citibank, Postbank und viele mehr. Mittlerweile sind es über 2.000 deutsche Banken, die als Partnerbank die Karte an ihre Kunden herausgeben. Weltweit zählen knapp 22.000 Banken zu den Herausgebern der Karte, somit diese Kreditkarte zu der verbreitetsten weltweit zählt. 

VISA bietet neben dem Zahlungssystem für bargeldloses Bezahlen und weltweite Bargeldabhebungen auch weitere Finanzdienstleistungen und Produkte an. Zudem ist die Corporation maßgeblich an der Weiterentwicklung von Sicherheitssystemen und neuen Technologien beteiligt. 

Über die VISA Corporation ist die Kreditkarte nicht erhältlich. Dieser Service ist ausschließlich den jeweiligen Mitgliedsbanken vorbehalten.

Erhältlich ist die Card als reguläre Kreditkarte, mit der bei einer monatlichen Abrechnung bargeldlose Bezahlungen getätigt werden können. Ob im Internet, im Supermarkt oder am Geldautomaten, mit der VISA Card kann der Kunde Rechnungen begleichen, Buchungen vornehmen oder Bargeld an einer ATM bekommen. 

Mit der VISA Prepaid Karte wird über ein Guthaben verfügt, welches zuvor auf die Kreditkarte geladen wurde. Eine mögliche Variante ist auch die Prepaid Karte einem Girokonto anzuschließen, auf dem ein Guthaben vorhanden sein muss. Abbuchungen finden bei der Prepaid Karte direkt im Anschluss an die Transaktion statt. Somit wird eine mögliche Überziehung von Bankguthaben verhindert, da lediglich über den Rahmen des Guthabens verfügt werden kann. 

Die Höhe der tägliche Verfügbarkeit ist von der jeweiligen Mitgliedsbank abhängig und variiert zwischen 100 Euro 5.000 Euro. Das Limit kann überwiegend bei entsprechender Bonität den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Über 23 Millionen Akzeptanzstellen bieten den VISA Service weltweit. Das macht die Verfügbarkeit der Plastikkarte zu einer sehr angenehmen Zahlungsmethode, die in 240 Ländern eingesetzt werden kann. Über 9.000 Bargeldautomaten an fast einer halben Million Bank- und Sparkassenfilialen erlauben Bargeldabhebungen. 

Wer sich im Ausland befindet und über die ATM Bargeld zieht, bekommt diese in Landeswährung gleich umgetauscht. Die aktuellen Wechselkurse sind im Internet überschaubar aufgelistet, sodass der Kunde stets informiert ist, in welcher Höhe die Devisen berechnet werden.

Bei der VISA Card steht der Service im Vordergrund. Den Kunden soll die schnelle Möglichkeit erlaubt sein, Transaktionen durchführen zu können und überall auf der Welt über bargeldlos Zahlungen vorzunehmen, beziehungsweise Begleichungen von Rechnungen in Geschäften oder im Internet günstig tätigen zu können.

 

Alle Kreditkarten-Anbieter im kostenlosen Kreditkarten Vergleich!