ProCredit Bank

ProCredit Bank LogoDie ProCredit Bank hält ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und gilt als eine der jüngeren Kreditinstitute in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 2012 bietet die Bank standardisierte Produkte für Privat- und Firmenkunden über das Internet, per Post oder via Telefon an. Die internationale Kundengruppe, die ihren Schwerpunkt in Deutschland selber und Osteuropa hält, erhält außerdem ein breitgefächertes Repertoire an unterschiedlichen Produkten aus den Bereichen Investition und Finanzierung. Die Bank arbeitet nach eigenen Aussagen an einem verantwortungsvollen Beitrag zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung – vor allem in Afrika, Osteuropa und Lateinamerika.

Die Produkte für Privat- und Firmenkunden

Privatkunden haben bei diesem Kreditinstitut insgesamt drei große Produktsparten zur Auswahl: ein klassisches Tagesgeldkonto, ein Konto für Festgeld und ein Sparbrief. Statt der klassischen Kontoführung über Girokonten liegt der Schwerpunkt also auf transparenten und soliden Anlagemöglichkeiten, bei denen das eigene Geld wahlweise für einen gewissen Zeitraum gebunden wird oder über das Tagesgeldkonto sogar täglich verfügbar ist. Die Einlagen werden bei der Bank immer bis zu einem Betrag von 250.000 Euro pro Kunde abgesichert. Die einzelnen Konditionen unterscheiden sich unter anderem nach Anlagehöhe und aktuellem Leitzins. Wie nicht ungewöhnlich, birgt eine langfristige Anlage des vorhandenen Guthabens in der Regel eine höhere Rendite über den Zins.

Firmenkunden erhalten eine breitgefächerte Produktpalette angeboten, die nach Aussagen der ProCredit Bank noch regelmäßig erweitert werden soll. Unter anderem finden sich hier Finanzierungsmöglichkeiten, die ganz speziell auf kleine und mittelständische Unternehmen ausgerichtet werden. Diese Finanzierung beschränkt sich aber nicht nur auf Deutschland, sondern hält ihren Fokus mehr auf Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern tätig sind. Die Erweiterung der Finanzierungsmöglichkeiten auf Deutschland fand erst ergänzend dazu statt. Firmen können einen klassischen Bankkredit aufnehmen, beispielsweise für Investitionen im Unternehmen oder zur Finanzierung von Betriebsmitteln. Auch Projektfinanzierungen speziell für erneuere Energien werden durch das Unternehmen angeboten. Die liquiden Mittel eines Unternehmens lassen sich unter anderem auf einem Festgeldkonto oder auf dem flexiblen Tagesgeld einlagern.

Internationales, verantwortungsvolles Bankgeschäft

Mit dem Fokus auf Entwicklungs- und Schwellenländer und dem eigenen Leitsatz der verantwortungsvollen Finanzierungen konzentriert sich das Geschäft der ProCredit Bank auf nachhaltiges Wirtschaften. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen, neben den Privatpersonen, stehen im Fokus.


Mehr Infos zur Procredit Bank