N26 Business

N26 Geschäftskonto bietet viele Vorteile und Zusatzleistungen

"So mobil und flexibel wie möglich." Diesem Slogan fühlt sich N26, eine der ersten zu 100 % digitalen Banken in Deutschland, verpflichtet. N26 wurde im Jahr 2013 als Startup von Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal in Berlin gegründet. Die Gründung fiel in eine Zeit, in der digitales Banking immer mehr an Bedeutung gewann. Das moderne Banking per App faszinierte gleich zu Beginn sehr viele Menschen, was dazu führte, dass die Bank schon nach recht kurzer Zeit auf einen hohen Kundenbestand zurückblicken konnte. Inzwischen wickeln bei N26 nach eigenen Angaben über 5 Millionen Kunden in 25 Ländern ihre Bankgeschäfte ab. Über 1.500 Mitarbeiter kümmern sich an fünf globalen Standorten um deren Interessen. Ihr Geschäftsmodell haben die beiden Gründer nach und nach ausgeweitet. Heute bietet die Bank die folgenden Produkte an:

  • Kostenlose Girokonten für Privatkunden
  • Kreditkarten mit weltweiter Akzeptanz inklusive Versicherungspaketen für Reisen, Mobilität und Lifestyle
  • Privatkredite
  • Dispokredite
  • Sparkonten
  • Versicherungen und
  • Businesskonten

Geschäftskonten sind ebenfalls kostenfrei im Angebot

Ihren Mitbewerbern macht die innovative Bank mit dem kostenfreien N26 Geschäftskonto eine Kampfansage, denn bei den meisten Privat- und Regionalbanken wird für die Nutzung solcher Konten eine monatliche Kontoführungsgebühr fällig, die noch deutlich höher ist als die vergleichbaren Gebühren bei Privatgirokonten.

Wie bei den Privatgirokonten ist die Eröffnung des Geschäftskontos auch hier einfach und rein digital, also direkt vom Smartphone aus, möglich. Einzige Bedingung: Das Konto muss primär zu Geschäftszwecken genutzt werden.

N26 Business Mastercard & Debit.

Neben dem kostenfreien Firmenkonto gibt es auch eine Mastercard Business-Kreditkarte gratis dazu. Mit ihr sind Zahlungen weltweit gebührenfrei. Für Bargeldabhebungen innerhalb der Eurozone werden ebenfalls keine Gebühren verlangt. Für die mit der Mastercard Business getätigten Einkäufe kommt nochmals ein Cash-Back von 0,10 % oben drauf, welcher dem Geschäftskonto quartalsweise in einer Summe gutgeschrieben wird. Alle Online-Einkäufe mit der Karte werden über das 3D-Secure-Verfahren (3DS) abgewickelt. Das ist ein heute üblicher Sicherheitsstandard, um Betrugsfälle zu verhindern. In der Praxis bekommt der Kontoinhaber bei jeder Online-Transaktion eine Benachrichtigung auf sein Smartphone und muss diese dann nochmals separat bestätigen. Das ist einfach und erhöht die Sicherheit enorm.

Viele kostenlose Features sind nutzbar

Das Smartphone steht bei der Bank im Mittelpunkt der Bankgeschäfte. Aus diesem Grund gibt es auch eine Reihe von weiteren kostenfreien Features, die einer Firma ihre Geschäfte so angenehm wie möglich gestalten sollen. Zum Beispiel Push-Nachrichten in Echtzeit auf das Smartphone. So ist man stets über jede Buchung informiert und muss nicht mehrfach täglich die Umsätze abrufen, wenn zum Beispiel ein wichtiger Geldeingang erwartet wird. Auch in Sachen Übersichtlichkeit haben sich die Entwickler etwas einfallen lassen. Alle getätigten Umsätze lassen sich sogenannten #tags zuordnen und können so einfach kategorisiert werden. So bleibt die Übersicht auch dann erhalten, wenn sehr viele Buchungen über das Konto abgewickelt werden. Das Besondere ist, dass die Struktur von jedem Nutzer selbst festgelegt werden kann.

Jetzt N26 Businesskonto eröffnen!

Mit sogenannten Spaces können jederzeit Unterkonten angelegt werden, welche die Aufteilung des Kontoguthabens deutlich vereinfachen und übersichtlich machen. Zum Beispiel können Spaces für regelmäßig wiederkehrende Geschäftsausgaben wie Mieten oder Verbandsbeiträge angelegt werden. Aber auch die Bildung von Reserven, zum Beispiel zur Rückstellung von anfallenden Steuern, ist auf diese Art und Weise viel einfacher möglich.

Dann gibt es nach die Shared Spaces. Im Unterschied zu den einfachen Spaces werden hier Unterkonten angelegt, die mit anderen Kunden der Bank geteilt werden können. Praktikabel wären Shared Spaces beispielsweise, wenn die Ladenmiete von drei Inhabern bezahlt wird. Über die Shared Spaces kann ein gemeinsamer Topf angelegt werden, in den die jeweiligen Mietanteile dann bequem eingezahlt werden können.

Um einfache Überweisungen in Sekundenschnelle empfangen zu können, haben die Entwickler MoneyBeam erfunden. So entfallen lästige Wartezeiten von einem oder teilweise auch mehreren Bankarbeitstagen und der Zugriff auf das eigene Geld ist schneller möglich.

Wenn Unterlagen für die Steuer oder für andere Dinge benötigt werden, so ist der Abruf aller Transaktionen einfach und schnell als CSV-Datei-Export möglich. Und wenn trotz der vielen intuitiv bedienbaren Features einmal Hilfe benötigt wird, so steht der Kundenservice per Chat oder E-Mail zur Verfügung - und das in fünf Sprachen.

Die Alternative: Das Business You-Konto

Das Business You-Konto ist ein Upgrade des klassischen Business-Kontos. Hier ist zum einen ein Versicherungspaket zum Arbeiten und Reisen dabei. Die Bank arbeitet diesbezüglich mit der Allianz Assistance zusammen. Das Versicherungspaket umfasst

  • Zahlung einer medizinischen Notversorgung - auch bei Wintersportunfällen und zahnmedizinischen Eingriffen
  • Schutz beim Sharing von Fahrzeugen (Scooter, Fahrrad und Auto)
  • Schadenersatz bei Flugverspätungen und Gepäckverlust

Weiterhin ist die Bestellung einer zweiten Mastercard möglich und es gibt exklusive Discounts auf ausgewählte Top-Marken, die auf einen mobilen und modernen Lifestyle ausgerichtet sind.

Fazit Businesskonto

Die innovative und digitale Bank aus Berlin ist in der letzten Zeit ein ernst zu nehmender Konkurrent auf dem Markt für Businesskonten geworden. Sie konzentriert sich hierbei mit ihrem N26 Firmenkonto gezielt auf überwiegend junge oder jung gebliebene Einzelunternehmer und Freelancer, die einfaches und kostenfreies Banking bevorzugen und dabei keine Scheu vor den digitalen Möglichkeiten der heutigen Zeit haben.

In besonderem Maße positiv hebt sich das Produkt durch seine Kostenfreiheit ab. Kunden können hier im Vergleich zu regionalen Anbietern bis zu mehrere hundert Euro im Jahr sparen. In diversen Foren wurde jahrelang diskutiert, womit die Bank überhaupt ihre Erträge erwirtschaftet. Somit muss jedem Kunden bewusst sein, dass er gänzlich auf den persönlichen und telefonischen Kontakt zum Berater der Bank verzichtet. Solange die Geschäfte gut laufen und keine unvorhergesehenen Dinge passieren, mag ein solcher Kontakt möglicherweise verzichtbar sein, aber was ist, wenn es mal eng auf dem Konto wird, weil beispielsweise Zahlungen ausfallen und flexible Lösungen gesucht werden? Ob die N26-Bank dann der richtige Partner ist, das steht in den Sternen.

Weiterhin als sehr positiv zu bewerten sind die zahlreichen Features rund um das Konto. Hier spielt die digitale Bank aus Berlin ihre volle Stärke aus. Große Bankengruppen brauchen Monate und Jahre, um sich digital weiterzuentwickeln. Die Berliner schaffen das in Tagen und Monaten. Wohl nicht zuletzt aus diesem Grund ist die Art und Anzahl der angebotenen Features im Vergleich zu Geschäftskonten bei klassischen Banken als weit überdurchschnittlich zu bezeichnen. Sie machen, einzeln betrachtet, auch wirklich Sinn und vereinfachen neben dem Handling des Kontos vor allem die Übersicht. Das ist vor allem für Unternehmer wichtig, die sich lieber ihrer Geschäftsidee widmen möchten, statt in seitenlangen Kontoauszügen nach verschollenen Buchungen suchen zu müssen.

Somit überwiegen die Vorteile des Angebots eindeutig. Aufgrund der zahlreichen kostenfreien Leistungen kann ein Interessent auch so gut wie keinen Fehler machen, wenn er dieses Konto eröffnet und zunächst einmal probeweise mit dessen Funktionen arbeitet. Nach und nach kann das Konto dann zum Hauptkonto umfunktioniert werden.