N26 (Number26) - Smartphone Girokonto

N26 LogoN26 (ehemals Number26) ist ein deutsches Start-Up mit Sitz in Berlin, welches nach eigenen Aussagen den Banking-Sektor, wie er bisher existiert, modernisieren möchte. Das FinTech Startup arbeitet mit der Wirecard Bank zusammen, um deutschen Kunden ein Online-Konto samt Einlagensicherung anzubieten. Das Unternehmen wurde von Maximilian Tayenthal und Valentin Stalf zum Anfang des Jahres 2013 gegründet. Bereits Anfang 2015 wurden konsequent mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt. Finanziert wird die Start-Up Bank durch mehrere ausländische und inländische Investoren und Kapitalgeber, darunter Redalpine VC und Capital Funds Earlybird VC.

Die Produkte: Smartphone Girokonto mit angeschlossener App und einer Kreditkarte

Die Produktpalette von N26 ist ausgesprochen übersichtlich gehalten: das Start-Up bietet Kunden das nach eigenen Aussagen "erste Smartphone Girokonto". Um das zu ermöglichen, wird unter anderem mit MasterCard, für eine angeschlossene Kreditkarte, und mit der Wirecard Bank zusammengearbeitet. Letztere liefert die Infrastruktur und die notwendigen Sicherheiten für das Konto. Aufgrund der offiziellen Ausrichtung als Bank hat das außerdem zur Folge, dass Kunden automatisch von einer Einlagensicherung mit maximal 100.000 Euro Deckungsbetrag profitieren. Dieser soll das eingelagerte Kapital im Falle einer Pleite sichern und ist mittlerweile für europäische Banken vorgeschrieben.

Aufgrund der Ausrichtung zum Smartphone-Girokonto wird den Kunden selbstredend auch eine individuelle App passend zum Konto angeboten. Die App ist kostenfrei mit jedem Konto verfügbar und liefert unter anderem Basic-Funktionen eines klassischen Onlinebanking Kontos. So erfasst sie in Echtzeit Abgänge und Zugänge aufs Konto, zeigt den Kontostand an und ermöglicht nationale und internationale Überweisungen direkt am Smartphone. Zusätzlich ermöglichen die Smartphone-gebundenen Produkte eine individuelle Kategorisierung aller Ausgaben, die sich direkt am Smartphone in unterschiedliche Kategorien gliedern lassen und damit übersichtlicher als klassisches Online-Banking wirken.

Eine weitere Zusatzfunktion der modernen Produkte ist beispielsweise die direkte Mail- beziehungsweise SMS-Überweisung an Kontakte im Smartphone. So möchte N26 seinen Kunden eine unkomplizierte Übermittlung von Geld ermöglichen, ohne auf Dritt-Dienstleister und Online-Paymentdienste zurückzugreifen. Das Online-Banking wird natürlich auch als Desktop-Produkt bereitgestellt.

Online-Banking 2.0

Die Zusatzfunktionen und eine modernisierte Oberfläche auf den Smartphones gehören zu den wichtigen Alleinstellungsmerkmalen der N26 Produktpalette. Die freie Synchronisierung zwischen App und Desktop-Version unterstützt zudem Kunden, die nicht nur auf eines der beiden Geräte zurückgreifen. Eine internationale Expansion des deutschen Unternehmens ist zu erwarten.