Deutsche Bank Investmentbank

Deutsche Bank LogoDie Deutsche Bank Investmentbank ist ein Kernbereich der übergestellten "Deutsche Bank", welche die größte Bank Deutschlands darstellt. Die Bank fungiert als Universalbank und bedient sowohl Privatkunden als auch Unternehmen, Staaten und die Öffentliche Hand der Bundesrepublik Deutschland. Sie unterhält Niederlassungen in nahezu jeder großen Metropole der Welt, darunter auch Singapur, London, Sydney und New York City. Die Gründung der Deutsche Bank geht auf das Jahr 1870 zurück, bekannt wurde sie vor allem aufgrund der Führung von Josef Ackermann und dem Fakt, dass sie nahezu verlustfrei durch die Wirtschafts- und Finanzkrise geführt wurde.

Das Investment Banking stellt einen großen Teil der operativen Tätigkeit dar, wobei die einzelnen Leistungen sehr breitgefächert sind. Unter anderem zählt sie als eine der Großbanken und vom FSB ausgezeichnetes "systematisch bedeutsames Finanzinstitut", weiterhin gilt sie weltweit als eines der einflussreichsten Unternehmen in der globalen Wirtschaft überhaupt. Während für Privat- und Unternehmenskunden die generellen Leistungen einer Universalbank angeboten werden, darunter auch Karten, Konten und die Vermögensverwaltung kleinerer Sparvermögen, bedient die Deutsche Bank Investmentbank vorwiegend auch größere Volumen. Diese werden eigens durch die Teilsparte Deutsche Bank Investment abgehandelt und bilanziell natürlich abgetrennt geführt. Die Kunden der Corporate & Investment Bank stammen einerseits aus dem vermögenden Privatsektor, aber vorwiegend auch aus der Wirtschaft und der Öffentlichen Hand. Unter anderem werden Investitionen für Staaten und supranationale Einrichtungen durchgeführt. Die Deutsche Bank Investmentbank nutzt hierfür alle gängigen Instrumente am Geld- und Finanzmarkt, darunter beispielsweise Verbriefungen und der Handel mit Rohstoffen.

Deutsche Bank Investmentbank Handel

Deutsche Bank - Handelssaal in Frankfurt
Der Handel mit Wertpapieren kann als Full Service Dienstleistung von der Deutsche Bank abgewickelt werden, wobei diese sich in klassische Wertpapiere und systematische Fonds unterteilen. Alle Investmentaktivitäten der Bank werden am globalen Markt durchgeführt, wobei auch Leistungen innerhalb der deutschen Binnenwirtschaft angeboten werden. So werden mittelständische und deutsche Großunternehmen bezüglich Cashflow und Liquiditätsmanagement beraten und können zudem von der Vermögensverwaltung der Bank profitieren. Die Deutsche Bank Investmentbank bietet außerdem die Bereiche Global Transaction Banking, Clearing, Trade Finance und Securities und Trust Services an. Auch nachhaltige Produkte und Services werden von der Bank bereitgestellt und können von Kunden auf Wunsch genutzt werden. Die Bank wurde, sowohl die Investmentsparte als auch die Universalbank selber, mehrfach ausgezeichnet und untersteht den strengen Eigenkapitalregulierungen vom FSB. 

Für Investments, Vermögensverwaltung, Corporate Finance und auch vermögende Privatkunden steht der Investmentbank-Teilbereich der Deutschen Bank offen. Kleinere Sparer können von allgemeinen Produkten und den typischen festen beziehungsweise flexiblen Geldanlagen zu vereinbarte Verzinsung profitieren. Die Geschäfte werden von Frankfurt am Main aus gesteuert.