Wie wähle ich eine Aktie?

  • Logo flatex
    flatex
    • Aktien handeln ab 0,00 €
    • Größte Auswahl an Hebelprodukten und Zertifikaten in Deutschland
    • Über 3.000 Sparpläne (ETF/Fonds) ohne Gebühren
    • Beliebt bei Kunden
    • Top ETF-Broker

Anzeige

Was sollten Sie bei der Auswahl einer Aktie beachten

Inmitten der Pandemie wurde eine neue Generation von Anlegern geboren. Eine kürzlich von Charles Schwab durchgeführte Umfrage ergab, dass 15 % der Aktienbesitzer erst im Jahr 2020 mit dem Aktienhandel begonnen haben. Die Auswahl einer guten Aktienanlage ist jedoch nicht so einfach, wie es scheinen mag.

So wählen Sie eine Aktie aus

Im Großen und Ganzen gibt es zwei Denkrichtungen oder Denkschulen darüber, was eine gute Aktie ausmacht: Value-Aktien und Wachstumsaktien.

Value-Aktien

Value-Aktien sind Aktien, die billig sind, weil die Anleger für dieses Wertpapier zu pessimistisch sind. Vielleicht sind sie nicht in einer angesagten Branche. Vielleicht hatten sie kürzlich eine Pechsträhne. Ein Beispiel im aktuellen Marktumfeld sind Unternehmen für verpackte Lebensmittel. Diese Unternehmen sind nicht sehr angesagt. Sie haben sich während der Pandemie zwar gut geschlagen, da die Leute mehr zu Hause aßen, aber die Anleger trauen dem nicht mehr zu.

Wachstumswerte

Dann gibt es Wachstumsaktien. Diese Aktien sind teurer, aber hoffentlich aus einem bestimmten Grund, vielleicht ist ihr Geschäft und Umsatz besonders schnell gewachsen oder wird in Zukunft tun. Der Trick besteht darin, zu teueren Kaufpreis zu vermeiden und Wachstum zu einem vernünftigen Preis zu erzielen. Im Moment sind Technologiewerte, wie so oft, ein Beispiel für Wachstumswerte, die auf dem Markt etwas teuerer sind.

Hochspekulative Aktien

Dann gibt es noch etwas, was als hochspekulative Aktien bezeichnet werden, die so teuer sind, dass man wirklich ein ideales Szenario durchspielen muss, damit ihre Bewertung Sinn ergibt. Damit können Sie auch Geld verdienen, aber nur, wenn alles perfekt läuft. Im Moment gehören dazu viele der sogenannten Meme-Aktien (die auf Reddit beliebt sind) und bestimmte heiße, trendige Sektoren wie Elektroautos.

Kurs-Gewinn-Verhältnis

Wie man also erkennt, ob eine Aktie teuer oder billig ist, gibt es viele verschiedene Metriken, aber die gebräuchlichste ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis ist ganz einfach: der Kurs einer Aktie wird geteilt durch den Gewinn pro Aktie. Ein höheres Verhältnis bedeutet, dass eine Aktie teurer ist. Ein niedrigeres Verhältnis bedeutet, dass eine Aktie billiger ist. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis kann am Ergebnis des vergangenen Jahres oder am erwarteten Ergebnis in der Zukunft gemessen werden.

Wenn wir uns die Gewinne im letzten Jahr ansehen, liegt das durchschnittliche Verhältnis der letzten 10 Jahre bei etwa 18. Als Faustregel gilt also, dass eine Aktie, die teurer ist als das 18-fache der Gewinne, besser eine Wachstumsaktie ist. Es ist besser, viel Wachstum zu haben, um diesen Preis zu rechtfertigen. Wenn es weniger als das 18-fache des Gewinns ist, könnte es sich um eine Value-Aktie handeln. Es könnte billig sein.

Wenn Sie also eine Vorstellung von einem Unternehmen haben, in das Sie möglicherweise investieren möchten, sollten Sie sich zunächst die Bewertung ansehen.

Entscheidungsprozess

  1. Bewertung
    • Wie ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis?
    • Ist es höher als der Durchschnitt?
    • Ist es höher als in letzter Zeit?
  2. Grundlagen Dann schauen Sie sich die Grundlagen an.
    • Wie schnell hat dieses Unternehmen in den letzten Jahren seinen Gewinn oder Gewinn gesteigert?
  3. Entscheiden Dann können Sie entscheiden, ist dies eine Wachstumsaktie, ist es eine Value-Aktie? Sie können mit beiden Arten von Aktien Geld verdienen, aber es gibt Fallstricke, auf die Sie achten sollten.

Stellen Sie sich in einem Value-Unternehmen also einige Fragen wie

  • Warum ist die Aktie billig?
  • Werden diese Gründe bald besser?
  • Und wie lange können Sie es sich leisten zu warten?

Für eine Wachstumsaktie sollten Sie fragen

  • Was könnte dazu führen, dass sich das Wachstum dieses Unternehmens verlangsamt?
  • Was könnte schiefgehen?
  • Vielleicht könnte ein Konkurrent kommen.

Bei einer der hochspekulativen Aktien sollten Sie sich fragen

  • Wie wahrscheinlich ist dieses Goldlöckchen-Szenario wirklich?
  • Und wie bereit sind Sie, den größten Teil oder Ihre gesamte Investition zu verlieren, wenn es nicht dazu kommt?