Tradegate Bank

Tradegate LogoDie Tradegate Bank ist Börsenmakler und betreibt einen Börsenplatz in Berlin

Die meisten Privatanleger werden mit der Tradegate Bank in Berlin eher indirekt zu tun haben. Der Grund dafür ist, dass die Tradegate Investmentbank eine wichtige Funktion im Wertpapierhandel erfüllt – aber keine privaten Girokonten oder Depots führt. Der Charakter, dass die Tradegate Investmentbank ist, kommt auch in der räumlichen Struktur der Bank zum Ausdruck. Sie verfügt über keine Bankfilialen und organisiert die Geschäfte vom Firmensitz in Berlin aus. Sie residiert in einem vom Stararchitekten Helmut Jahn entworfenen Gebäude am Kurfürstendamm 119 und unterliegt so voll der Deutschen Banken- und Wertpapieraufsicht. Das Unternehmen gibt deutlich an, dass der Berliner Senatsverwaltung die Börsenaufsicht führt. Neben der Bankzentrale in Berlin wird eine Niederlassung in Frankfurt unterhalten. Im Tradegate-Konzern können Privat- und Firmenkunden die folgenden Leistungen nutzen:

Kursstellung für Wertpapiere wie Aktien und Derivate

Der Börsenhandelsplatz, der den gleichen Namen wie die Bank trägt, ist voll in die Ordersysteme der Banken in Deutschland integriert. Als Market Maker bzw. Skontroführer stellt die Bank laufend Kurse für über 10.000 unterschiedliche Wertpapiere und ist zudem an den inländischen Börsen tätig. So kann es bei Orders von Privatkunden oder Firmenkunden ohne Börsenplatzvorgabe durchaus vorkommen, dass diese am Börsenplatz der Tradegate Investmentbank landen. Immer dann wenn dort aufgrund der Angabe – bester Ausführungskurs – die besten Kurse gestellt werden. Die Bank ist also sowohl auf dem eigenen Börsenplatz tätig, als auch in der Kursfeststellung an verschiedenen Börsen.

Tradegate Investmentbank mit Emissionsgeschäft seit 2003

Eine der wesentlichen Aufgaben einer Investmentbank, das Emissionsgeschäft – also die Neuherausgabe von Wertpapieren – erfüllt die Tradegate Bank seit dem Jahr 2003. Damals erhielt sie von den Aufsichtsbehörden die Genehmigung, diese Geschäfte durchzuführen. Damit können sich Unternehmen mit einfachen oder komplexen Finanzierungsfragen direkt an die Bank wenden und Unternehmensanleihen können damit als attraktives Finanzierungsinstrument herausgegeben werden. Damit ist Tradegate auch ein Spezialist für strukturierte Finanzierungen und ähnliche Finanzinstrumente zur innovativen Abdeckung des Finanzierungsbedarfs.

Das leicht steigende Transaktionsvolumen der Bank hat dazu geführt, dass die Bank über eine fast dreistellige Mitarbeiterzahl verfügt. Die Bank gehört im Wesentlichen drei institutionellen Investoren (der Berliner Effektengesellschaft, der BNP Paribas, der Deutschen Börse AG) und hat einen kleinen Streubesitz im einstelligen Prozentbereich des Grundkapitals.

Privatkunden werden deshalb den Banknamen gelegentlich auf ihren Orderabrechnungen von Wertpapiergeschäften sehen, ec- und Girokarten gibt sie allerdings nicht aus.