DEGIRO

DEGIRO LOGOGegründet von fünf einstigen Mitarbeitern der Binck-Bank nahm DEGIRO im Jahr 2008 seine Geschäftstätigkeit auf. Bei der Neugründung dieses von Anfang an auf zügige Oderausführungen und faire Konditionen setzenden Unternehmens standen zunächst vor allem institutionelle Anleger im Fokus. 2013 wurde das Angebot dann jedoch auch auf Privatkunden erweitert. Mittlerweile ist das Unternehmen in 18 Ländern tätig und beschäftigt über 150 Mitarbeiter. Die Trading-Plattform des Brokers können inzwischen alle Anlegertypen nutzen und auf diese Weise von attraktiven Großhandelspreisen profitieren.

Das Unternehmen ist an fast allen wichtigen Handelsplätzen weltweit aktiv - von der Börse in Frankfurt am Main (inkl. Xetra) und der London Stock Exchange über die New Yorker Börse, die Tokyo Stock Exchange und die Toronto Stock Exchange bis hin zu kleineren Börsen wie etwa der Prague Stock Exchange und der Irish Stock Exchange. Gehandelt werden können dabei sowohl Aktien, Optionsscheine und Anleihen als auch Futures, CFDs sowie nichtnotierte Investmentfonds. Die Transaktionsgebühren liegen grundsätzlich auf niedrigem Niveau und sind zumeist deutlich günstiger als bei anderen Online-Brokern. Zudem stellt das Unternehmen seinen Kunden ein benutzerfreundlich konzipiertes Webtraider-System zur Verfügung, mit dem der Handel schnell, übersichtlich und ohne unnötige Klicks oder Umwege erfolgen kann. Mit der Mobile-Trading-App wird zusätzlich eine auf die Verwendung von Smartphones ausgerichtete Handelsplattform angeboten. Mit diesem Tool lassen sich nicht nur Orderplatzierungen vornehmen, sondern auch Transaktionen verfolgen und das persönliche Portfolio betrachten.

Der Broker setzt jedoch nicht nur auf innovative Technologien, sondern auch auf hohe Sicherheit. So unterliegt das Unternehmen der Aufsicht durch die Zentralbank der Niederlande (DNB) sowie der niederländischen Behörde für Finanzmärkte (AFM). Da die Kundenanlagen auf speziellen Anlegerkonten bei einer besonderen Verwahrstelle geführt werden, ist ein Schutz der Einlagen überdies stets sichergestellt.

Interessenten eines Kontos können nach Angaben des Unternehmens "innerhalb von zehn Minuten" Kunde werden. Mittels eines als "hergeleitete Identifizierung" anhand eines bestehenden Bankkontos bezeichnetes Verfahren lässt sich per Überweisung vom eigenen Girokonto oder durch Benutzung des Bezahlsystems SOFORT Überweisung ohne Zeitverzug Geld auf das neue Broking-Konto transferieren, so dass der Handel schon binnen weniger Minuten starten kann.

Die Trading-Plattform von DEGIRO erfüllt somit alle Anforderungen an einen modernen und innovativen Online-Broker. Sowohl institutionelle Anleger als auch Privatkunden können hier zu günstigen Preisen handeln.

⇒ Alle Broker kostenlos verlgeichen